Therapeutische Tagesstätte

Therapeutische Tagesstätte

Unsere Zielgruppe

Unser Angebot gilt erwachsenen Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung, die nicht in einer Werkstatt für behinderte Menschen arbeiten können.

Unser pädagogisches Leitbild - Aufgaben und Ziele

Bei uns finden sie einen altersgemäßen zweiten Lebensbereich. Hier haben sie die Möglichkeit, ihre Selbständigkeit zu verbessern und ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln. Dies geschieht durch die heilpädagogische Zuwendung bei allen Angeboten.

Weil es sich um ein arbeitswelt-bezogenes Angebot handelt, nennen wir die Teilnehmer Beschäftigte.

Das sind wir - Mitarbeiter*innen

In kleinen Gruppen betreuen 2 Mitarbeiter*innen (jeweils HEP/Erzieher*in und HEP-helfer*in/ Kinderpfleger*in) jeweils 6 Beschäftigte. Sie können so auf deren besondere Bedürfnisse eingehen.

Besondere Angebote

Wir haben folgende Angebote:

  • Hauswirtschaftliche Arbeiten (Kochen, Backen, Wäschepflege u.s.w.) und handwerklich- kreatives Schaffen (Holzarbeiten, Töpfern, Schmuckherstellung, Papierarbeiten)
  • Tätig-sein im Stadtteil: stundenweise Mitarbeit im Supermarkt, Verteilen von Vereinsnachrichten, Einkaufen etc.
  • Dienstleistungen: Wäschepflege, Herstellen von Unterrichtsmaterialien, Dekoration von Besprechungsräumen
  • Begleitung bei Praktika in der WerkStadt der Lebenshilfe Nürnberg
  • Freizeit- und Bildungsangebote (Orff-Gruppe, ZeitungsCafe, Museumsbesuche)
  • Gestaltung von Festen und Feiern
  • Individuelle Unterstützung durch den Fachdienst

Wir arbeiten an 2 Standorten:

  • dem eher dörflich geprägten Haupthaus Felsenstraße
  • und der Dependance in einem Mittelstandszentrum an der Fürther Straße

Die Kosten werden in der Regel vom Bezirk Mittelfranken übernommen.