Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Am 3. Dezember, ist jährlich der „Internationale Tag der Menschen mit Behinderung“.

Die Vereinten Nationen (UNO) haben diesen Tag zum ersten Mal im Jahr 1993 ausgerufen.

Dieser Tag soll alle Menschen darauf aufmerksam machen, dass Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft noch immer benachteiligt werden. Außerdem wird an diesem Tag besonders über die Rechte von Menschen mit Behinderung informiert. Aufklärung ist auch deshalb wichtig, weil Menschen mit Behinderung oft auf Vorurteile stoßen.

Eigentlich ist es traurig, dass so ein Tag nötig ist. Denn im Grundgesetz steht, dass niemand wegen einer Behinderung benachteiligt werden darf. Alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung, haben die gleichen Rechte und sollten auch die gleichen Chancen in unserer Gesellschaft haben.

Alle sind gleichberechtigt – aber jede/r ist anders!

 

Mehr Infos zb. bei

https://worldday.de/3-dezember-internationaler-tag-der-menschen-mit-behinderung-bzw-internationaler-tag-der-behinderten/