Corona News

Corona News

Fast täglich gibt es neue Informationen und Vorschriften zu Hygienemaßnahmen für unsere Einrichtungen.

z. B. das Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen in Schulen.  (siehe pdf zum download am Seitenende)

Dies ist selbstverständlich auch gültig für die anderen Einrichtungen.

Auch die Information vom Gesundheitsamt gilt für alle Beschäftigten.

 

Vorgehen des Gesundheitsamts der Stadt Nürnberg bei Verdachtsfällen oder bestätigten Coronafällen:

 

Das Gesundheitsamt Nürnberg hat ein Schreiben herausgegeben, in dem es das Verfahren im Umgang mit Coronafällen regelt.

Beschäftigte und auch Lehrkräfte,

 

Die Schutzmaterialien werden von der Lebenshilfe Nürnberg an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgegeben, z. B. die KN 95 Masken, die mit FFP2 Masken vergleichbar sind.

 

Ebenso wird eine Teststrategie für die Schnelltest erarbeitet. Damit wird fast allen Beschäftigten ein besonderer Schutz ermöglicht.

 

Zudem werden schon Überlegungen über die Umsetzung der möglichen Schutzimpfung getroffen:

Der Betriebsrat wird die Impfbereitschaft der Kolleg*innen unterstützen. Dennoch muss ebenso über die Sicherheit des Impfstoffes informiert werden. Solange es keine gesetzliche Vorgabe einer Impfpflicht gibt, wird es auch bei der Lebenshilfe Nürnberg keine Impfpflicht geben.

Siehe Link: https://www.nordbayern.de/politik/was-ist-mrna-das-sollten-sie-uber-impfstoffe-wissen-1.10617988?cid=19.1179300 (nordbyern.de; 20.11.2020)

 

 

Am Mittwoch, den 25.11.2020 werden die Länderminister und die Bundesregierung neue Beschlüsse zur Eindämmung des Coronavirus beschließen. Wir warten ab!

Fast täglich gibt es neue Informationen und Vorschriften zu Hygienemaßnahmen für unsere Einrichtungen.

z. B. das Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen in  Schulen.

Dies ist selbstverständlich auch gültig für die anderen Einrichtungen.

Auch die Information vom Gesundheitsamt gilt für alle Beschäftigten.

 

Vorgehen des Gesundheitsamts der Stadt Nürnberg bei Verdachtsfällen oder bestätigten Coronafällen:

 

Das Gesundheitsamt Nürnberg hat ein Schreiben herausgegeben, in dem es das Verfahren im Umgang mit Coronafällen regelt.

Beschäftigte und auch Lehrkräfte,

 

Die Schutzmaterialien werden von der Lebenshilfe Nürnberg an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgegeben, z. B. die KN 95 Masken, die mit FFP2 Masken vergleichbar sind.

 

Ebenso wird eine Teststrategie für die Schnelltest erarbeitet. Damit wird fast allen Beschäftigten ein besonderer Schutz ermöglicht.

 

Zudem werden schon Überlegungen über die Umsetzung der möglichen Schutzimpfung getroffen:

Der Betriebsrat wird die Impfbereitschaft der Kolleg*innen unterstützen. Dennoch muss ebenso über die Sicherheit des Impfstoffes informiert werden. Solange es keine gesetzliche Vorgabe einer Impfpflicht gibt, wird es auch bei der Lebenshilfe Nürnberg keine Impfpflicht geben.

Siehe Link: „Wie sicher ist der neue Impfstoff! NN vom 20.11.2020 Seite 2 und 3 siehe Anhang

 

 

Am Mittwoch, den 25.11.2020 werden die Länderminister und die Bundesregierung neue Beschlüsse zur Eindämmung des Coronavirus beschließen. Wir warten ab!