© Lebenshilfe Nürnberg/Ludwig Olah
Spenden

Spenden und andere Formen der Mithilfe

Wir helfen Ihnen dabei Menschen mit Behinderung zu unterstützen.

Sie können Ihrem Engagement für Menschen mit geistiger Behinderung z. B. durch eine Spende an die Lebenshilfe Nürnberg Ausdruck verleihen. Gerade in Zeiten leerer öffentlicher Kassen sind viele Angebote für geistig behinderte Menschen, die notwendig, aber keine gesetzliche Pflichtleistung sind, ohne private Spenden nicht mehr zu verwirklichen.
Es gibt viele Wege, die Lebenshilfe finanziell zu unterstützen. Ob Einmalspende, Dauerauftrag, der Spendenaufruf anlässlich einer Familienfeier oder eine Nachlassspende - jeder Euro hilft, die Lebenssituation geistig behinderter Menschen zu verbessern.

Spenden vermindern das zu versteuernde Einkommen. Die Lebenshilfe Nürnberg ist als gemeinnützig anerkannt, so dass Sie bis zu fünf Prozent Ihres zu versteuernden Einkommens beim Finanzamt geltend machen können. Bei einem Betrag bis zu 100 Euro gilt der Einzahlungsbeleg als Spendenquittung (Zuwendungsbestätigung) und kann beim Finanzamt eingereicht werden.

Für höhere Beträge erhalten Sie nach der Einzahlung eine Spendenquittung. Aber auch für Beträge unter 100 Euro senden wir Ihnen auf Wunsch eine Bestätigung zu. Geben Sie dazu bitte auf der Überweisung ihre Adresse an oder informieren Sie die Geschäftsstelle. Dort werden Ihnen auch weitere Fragen beantwortet.

Es ist heute keine Ausnahme mehr, dass Firmen auf die Weitergabe von Geschenken an ihre Geschäftsfreunde verzichten und dafür einen Betrag einer gemeinnützigen Organisation zur Verfügung stellen.

Mehr und mehr gehen inzwischen auch engagierte Privatpersonen dazu über, die Lebenshilfe-Arbeit durch den großherzigen Verzicht auf Geschenke zu unterstützen.

Glückliche Ereignisse

 

  • Sie können Ihre Dankbarkeit damit ausdrücken, wenn in Ihrer Familie ein gesundes Kind zur Welt gekommen ist;

  • Ihrem Geburtstag einen völlig neuen Sinn geben;

  • Kommunion, Konfirmation, Hochzeit, Jubiläum, Weihnachten oder Ostern einmal ganz anders feiern.

 

In jedem Fall beschenken Sie damit nicht nur Menschen mit geistiger Behinderung, sondern auch sich selbst. Denn Freude, die Sie geben, kehrt ja bekanntlich ins eigene Herz zurück ...

Bitten Sie einfach Verwandte, Freunde und Bekannte statt der Geschenke einen entsprechenden Geldbetrag auf unser Spendenkonto einzuzahlen - mit dem Hinweis auf Ihren Namen und den Anlass. Zum Abschluss einer solchen Aktion erhalten Sie selbstverständlich eine detaillierte Aufstellung mit allen Spendern und eingegangenen Beträgen.

Traurige Ereignisse:


Berücksichtigen Sie die Lebenshilfe auch im Trauerfall - zum Beispiel durch sogenannte "Kranzspenden", d.h. den Verzicht auf Blumen und Kränze. Oft entspricht es dem Wunsch des Verstorbenen - oder auch den Verbliebenen - am Grab auf Blumen und Kranzschmuck zu verzichten und statt dessen eine "Lebens"-Hilfe zu geben. Bestimmt haben auch Sie in einer Traueranzeige schon einmal diesen oder einen ähnlichen Satz gelesen: "Anstelle von Blumen oder Kränzen bitten wir um Unterstützung der Lebenshilfe Nürnberg e.V. Spendenkonto 1441565 bei der Sparkasse Nürnberg BLZ 76050101".

Wenn Sie die Lebenshilfe Nürnberg e.V. durch eine Geldspende finanziell unterstützen möchten, können wir auch (monatlich) einen vereinbarten Betrag von Ihrem Konto abbuchen. Auf Wunsch kann ihnen am Jahresende eine Spendenbescheinigung zugesandt werden.
Bitte wenden Sie sich hierzu an unsere Geschäftsstelle.

Liegt Ihnen über Ihren Tod hinaus das Wohlergehen anderer Menschen am Herzen, können Sie die Lebenshilfe Nürnberg e. V. in Ihrem Testament begünstigen. Sollten Sie hierzu Fragen haben, stehen Ihnen die Mitarbeiter der Lebenshilfe Nürnberg e.V. gerne zur Verfügung. Sie können sich auch direkt an einen Notar Ihres Vertrauens wenden.

Spendenkonto

Sparkasse Nürnberg

IBAN: DE10 7605 0101 0001 4415 65
SWIFT-BIC: SSKNDE77XXX


Bitte geben Sie ihren Namen und Adresse an, wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen.