Das Projekt "Freizeitnetzwerk Sport"


Seit Juli 2015 gibt es das „Freizeitnetzwerk Sport“ bei der Lebenshilfe in Nürnberg. Gefördert wird das Projekt über drei Jahre hinweg durch die Aktion Mensch.

Es geht um Inklusion im Sport – den gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung. Wir möchten Menschen mit Behinderung den Zugang zu Nürnberger Sportvereinen/-institutionen erleichtern und das selbstverständliche Miteinander bei sportlichen Aktivitäten von Menschen mit und ohne Behinderung fördern.

Ziel ist es, die unterschiedlichen Seiten zusammenzubringen, sowie den Austausch und die Vernetzung untereinander zu stärken. Langfristig soll eine inklusive Sportlandschaft in Nürnberg entstehen.

Eine wichtige Aufgabe besteht darin, Sportvereine/-institutionen für das Thema Inklusion zu sensibilisieren und sie bei der Aufnahme von Menschen mit Behinderung zu beraten, zu unterstützen und zu begleiten. Dadurch wollen wir die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention ermöglichen.

Wir vom Freizeitnetzwerk Sport sehen uns in einer vermittelnden Position zwischen Sportvereinen/-institutionen, Behinderteneinrichtungen und anderen Diensten für Menschen mit Behinderung.

Wir haben viele Möglichkeiten, um Vereine, ÜbungsleiterInnen, TrainerInnen und sportbegeisterte Menschen auf dem Weg zur Inklusion zu unterstützen – sei es durch die Organisation einer Assistenz, Hilfe bei der Kontaktaufnahme, Beratung der Sportvereine/-institutionen, Unterstützung bei der Organisation von inklusiven Sportangeboten etc..

Einige Sportvereine/-institutionen in Nürnberg haben sich bereits mit uns zusammen auf den Weg gemacht und ihre Angebote für Menschen mit Behinderung geöffnet und so umgestaltet, dass jeder daran teilnehmen kann. Die Sportangebote werden durch uns fachlich begleitet und wir stehen für Sie gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.

Das Wichtigste für gelungene Inklusion sind Begegnungen. Durch den gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung können Vorurteile abgebaut und Akzeptanz gegenüber Verschiedenheiten geschaffen werden.

Wir vom Freizeitnetzwerk Sport möchten Begegnungen ermöglichen!

Weitere Informationen über das Freizeitnetzwerk Sport finden Sie in unserem Flyer.

Aktuelle Kurs-Angebote

Das Freizeit-Netzwerk Sport stellt vor:

  • Zumba-Partys im November:
    Am 11. November und am 18. November 2017 finden in Nürnberg zwei große Zumba-Partys statt. Die Teilnahme ist kostenlos und jeder darf mitmachen. Es sind keine Vorerfahrungen notwendig.

    Die genauen Termine und Uhrzeiten finden Sie hier (11. November) und hier (18. November)

  • Tag des Kinderturnens beim Turn- und Sportverein Nürnberg 1988 e. V.:
    Am 11. November 2017 ist Tag des Kunderturnens. Und der Turn- und Sportverein Nürnberg macht mit. Teilnehmen können alle Kinder zwischen 3 und 7 Jahren.

    Mehr Informationen finden Sie hier

  • Rolli-Treff Franken:
    Der Rolli-Treff Franken lädt in Kooperation mit dem Deutschen Rollstuhl-Sportverband e. V. Fachbereich Kinder- und Jugendsport und mit Unterstützung des Freizeitnetzwerk Sports alle begeisterten Rollstuhlfahrer und deren Angehörige zu einem Rollstuhl- und Mobilitätstraining ein!

    Das Angebot findet am Samstag, den 11. November 2017 von 10:00 – 14:00 Uhr statt. Jeder darf teilnehmen, der Spaß steht im Vordergrund!

    Mehr Informationen finden Sie hier

  • Bogenschießen bei der Fackelbande in Kooperation mit Fuchs und Stier:
    Am 12. November 2017 findet der letzte der 3 Herbstschnupperkurse im Bogenschießen statt.

    Nach der Teilnahme an einem Schnupperkurs besteht die Möglichkeit regelmäßig zum Bogenschießen zu kommen.

    Mehr Informationen finden Sie hier

  • TSV Altenfurt Schwimmen:
    Der Schwimmkurs des TSV Altenfurt geht auch im Herbst 2017 weiter. Es handelt sich um einen Anfänger-Schwimmkurs für Menschen mit Behinderung.

    Die Gruppe trifft sich immer am Freitag um 16:45 Uhr im Langwasserbad.
    Der Kurs geht von 17:15 Uhr bis 18:00 Uhr.

    Bei Interesse melden Sie sich direkt bei uns. Mehr Informaionen zum TSV Altenfurt finden Sie hier

  • Selbstverteidigung:
    Der Freizeitbereich der OBA und das Freizeitnetzwerk Sport bieten in Zusammenarbeit mit Bernd Kirschenheuter auch im 2. Halbjahr 2017 einen Selbstverteidigungs-Kurs an.

    Der Kurs ist sowohl für Menschen mit, als auch ohne Behinderung.  Es darf sich also wirklich jeder dazu anmelden!

    Mehr Informationen finden Sie hier

  • Fußball beim 1. FC Nürnberg:
    Der 1. FCN hat eine Fußballmannschaft gegründet. Für Menschen mit und ohne Behinderung.
    Trainiert wird immer am Mittwoch von 16.30 Uhr bis 18:00 Uhr auf dem Vereinsgelände vom 1. FCN.

    Bei Interesse melden Sie sich direkt bei uns.

    Mehr Informationen finden Sie hier

Lust auf Sport im Verein?

Wir vom Freizeit-Netzwerk Sport arbeiten mit vielen weiteren Sport-Vereinen und Sport-Einrichtungen in Nürnberg zusammen.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Suche nach einem passenden Sport-Angebot und einem Sport-Verein.

Haben Sie Interesse?

Melden Sie sich direkt bei uns:

Kristina Höhn und Monika Schropp
Freizeitnetzwerk Sport

Tel.: 0911/58793-780

Mail: HoehnK@Lhnbg.de
        SchroppM@Lhnbg.de

Haben Sie Fragen an das Freizeitnetzwerk Sport?

Lebenshilfe Nürnberg e.V.
Offene Hilfen
Freizeitnetzwerk Sport
Fahrradstraße 54
90429 Nürnberg

Tel.: 0911/ 5 87 93 - 780

Projektleitung

Kristina Höhn
Tel.: 0911/5 87 93 780
E-Mail: HoehnK@Lhnbg.de


Monika Schropp
Tel.: 0911 /5 87 93 780
E-Mail: Schroppm@Lhnbg.de

Das Projekt in Leichter Sprache

Aus der Praxis


Unsere Geschichten als Download

Ein Film-Projekt von Studenten aus Ansbach

Pressemeldungen


Download - Pressemeldung 25.07.2017

Download - Pressemeldung 06.10.2016

Download - Pressemeldung 14.09.2016

Download - Pressemeldung 20.08.2016

Informationsveranstaltung "Inklusion im Sport"