Jakob Muth

Biografische Daten


Jakob Muth (1927 - 1993), kam als jüngster von drei Brüdern in dem kleinen Ort Gimbsheim am Rhein zur Welt.

Nach der Dorfschule besuchte er von 1940 bis 1944 die Ordensburg Sonthofen in Bayern. Die dortige autoritäre Erziehung zur Gleichförmigkeit und der Ausschluss Anderer veranlassten ihn, menschlich und später auch pädagogisch (vor allem in Bezug auf das Zusammenleben und -lernen von Kindern mit und ohne Behinderung) in die entgegengesetzte Richtung zu denken.

Nach dem Krieg absolvierte Jakob Muth eine Maurerlehre, widmete sich dann aber verstärkt der Pädagogik. Erst als Volksschullehrer, später als Dozent und Professor.



Der pädagogische Takt

„Der taktvolle Lehrer versucht, der Individualität des einzelnen Kindes und seiner besonderen Individuallage in Individualbesorgung gerecht zu werden, und dadurch kann er die Verletzung des Kindes vermeiden.“

Jakob Muth wand sich von der „absichtlichen Erziehung“ ab, da er sie für wenig effektiv hielt. Viel wichtiger war für ihn das taktvolle Handeln, das sich dadurch auszeichnet, den anderen Menschen in seiner Eigenart zu respektieren, sich ihm nicht aufzudrängen auch wenn er hilfebedürftig ist und sich im Gefühl für das Du in Rücksichtnahme zu üben.

In seiner pädagogischen Arbeit hieß das für Muth, dass kein Kind ausgeschlossen oder zurückgelassen werden durfte.

Integrative Bemühungen

„Wo nicht ausgesondert wird von der frühen Kindheit an, da braucht auch nicht integriert zu werden.“ Zeit seines pädagogischen Wirkens setzte sich Jakob Muth für das gemeinsame Lernen von behinderten und nicht behinderten Kindern und Jugendlichen ein.

1970 wurde er als Mitglied in den Deutschen Bildungsrat berufen und sprach sich dort, in einer Zeit in der sich das Sonderschulwesen gerade etabliert hatte, gegen eine schulische Separation von Kindern mit Behinderung aus.

Seit 2009 wird der „Jakob-Muth-Preis für inklusive Schule“ an schulische Einrichtungen verliehen, die sich in besonderem Maße für die gemeinsame Unterrichtung behinderter und nicht behinderter Kinder einsetzen.

(Quelle: Schöler, Jutta: Jakob Muth. Ein Porträt. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 2013)

Haben Sie Fragen an die Jakob-Muth-Schule?

Jakob-Muth-Schule
Waldaustraße 21
90441 Nürnberg

Tel.: 0911 / 587 93 - 911
Fax: 0911 / 587 93 - 945
E-Mail: Jakob-Muth-Schule@Lhnbg.de


Schulleiter
Ullrich Reuter
Tel.: 0911 / 587 93 – 913
E-Mail: ReuterU@Lhnbg.de

 

1. stv. Schulleiter
Andreas Jesberger
Tel.: 0911 / 587 93 – 922
E-Mail: JesbergerA@Lhnbg.de


2. stv. Schulleiterin
Barbara Heidelbach
Tel.: 0911 / 587 93 – 938
E-Mail: HeidelbachB@Lhnbg.de

Öffnungszeiten an den Schulstandorten

Waldaustraße
7.45 – 16.00 Uhr, Hort bis 16.00 o. 17.00 Uhr
Unterrichtsbeginn: 8.00 Uhr

Wahlerschule
7.45 – 16.00 Uhr
Unterrichtsbeginn: 8.00 Uhr

Realschule Muggenhofer Str.
7.45 – 16.20 Uhr (Montag – Donnerstag)
7.45 – 13.45 Uhr (Freitag)
Unterrichtsbeginn: 8:00 Uhr

Berufsschulstufe Fürther Straße
7.40 – 16.15 Uhr (Montag - Donnerstag)
7.40 - 13.40 Uhr (Freitag)
Unterrichtsbeginn: 7.55 Uhr