Inklusion an Bayerns Kindertagesstätten und Schulen

Fragenkatalog für die Landtags- und Bezirkstagswahl im Oktober

Die Bundesrepublik Deutschland ist im Jahr 2009 der UN-Behindertenrechts- konvention beigetreten. Seitdem steht die Landespolitik vor der Aufgabe, Inklusion zu gestalten und für alle Menschen in Bayern ein Höchstmaß an Teilhabe zu organisieren. Das gilt nicht zuletzt für den Bereich der Bildungspolitik. Die folgenden Fragen an die Politik/Fraktionen/ Abgeordneten lehnen sich an die Petition zur Inklusion an den Bildungseinrichtungen in Bayern an, wie sie vom Forum Bildungspolitik vorgelegt wurde:

  • 1. Sind Sie dafür, dass den Kindertagesstätten, die sich Kindern mit Beeinträchtigungen und deren Eltern öffnen, die gleichen Ressourcen zugestanden werden wie den bislang dafür zuständigen Fördereinrichtungen?

  • 2. Stimmen Sie der Forderung zu, keine neuen Fördereinrichtungen im Bereich der Elementarbildung zu errichten, was auch eine Erweiterung bestehender Einrichtungen ausschließt?

  • 3. Sollten die Kommunen in Bayern dazu verpflichtet werden, im Rahmen der Jugendhilfeplanung angemessene Vorkehrungen für die Inklusion von Kindern mit Beeinträchtigungen zu organisieren, und sollte der Freistaat Bayern als zuständige Rechtsaufsichtsbehörde hier entsprechend tätig werden?

  • 4. Werden Sie sich dafür einsetzen, dass Schulen, an denen Kinder mit Beeinträchtigungen unterrichtet werden, künftig über die gleichen Ressourcen verfügen wie die bestehenden Schulen zur sonderpädagogischen Förderung?

  • 5. Sind Sie dafür, dass den allgemeinbildenden Schulen ein eigenes Budget für Zusatzkräfte mit pädagogischer, pflegerischer und therapeutischer Qualifikation zusteht, über das diese selbst verfügen können?

  • 6. Halten Sie es für notwendig, dass die Schulbegleiter*innen (persönliche Assistent*innen/ Individualassistent*innen) über eine pädagogische Qualifikation verfügen sollten und dass ihr Berufsbild im Sinne einer zweiten Fachkraft im Unterricht weiterzuentwickeln ist?

  • 7. Unterstützen Sie die Forderung, die Förderschulen zu Kompetenz- und Beratungszentren weiterzuentwickeln und hier nur noch solche Kinder zu unterrichten, für deren Beschulung an den allgemeinbildenden Schulen die notwendigen und angemessenen Vorkehrungen nicht bereitgestellt werden können, und sind Sie dafür, dass unter dieser Vorgabe für den Neubau oder die bauliche Erweiterung von Förderschulen keine Mittel mehr bereitgestellt werden sollten?

  • 8. Unterstützen Sie die Forderung, Kindern auch außerhalb des Pflichtunterrichts Individualassistenz zu gewähren, um ihnen einen uneingeschränkten Zugang zu den nachmittäglichen Bildungs- und Betreuungsmöglichkeiten zu sichern?

  • 9. Werden Sie sich dafür einsetzen, dass künftig alle Lehrkräfte in der Theorie und Praxis des inklusiven Unterrichts auszubilden sind und dass die Lehrerbildung in Bayern entsprechend umzustrukturieren ist?

  • 10. Unterstützen Sie die Forderung, alle Schulen in Bayern vom Prinzip der Lernzielgleichheit zu entpflichten, um ein inklusives und differenziertes Unterrichten zu ermöglichen und sich allen jungen Menschen mit Beeinträchtigungen zu öffnen?

  • 11. Sind Sie dafür, dass die Grundschule in Bayern allen Kindern mit und ohne Beeinträchtigung individuelle Leistungsbeschreibungen ausstellt und auf die Erteilung von Ziffernnoten verzichtet?

  • 12. Stimmen Sie der Forderung zu, die individuelle Bildungsplanung im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Gruppen-/Klassenleiter*in und Erziehungsberechtigten zu institutionalisieren, was regelmäßige Lernentwicklungsgespräche zwischen den Beteiligten einschließt?

 

Stand: 29. Juni 2018

Hier können Sie das PDF downloaden...

Haben Sie Fragen an die Lebenshilfe Nürnberg?

Sie erreichen uns unter:

Lebenshilfe Nürnberg
Fürther Straße 212 / D1
90429 Nürnberg

Tel.: 587 93-0
Fax: 587 93-555

E-Mail: info@Lhnbg.de

Stellenangebote

Schulbegleitung und Integrationshilfe

Lebenshilfe Magazin

Laden Sie sich hier das aktuelle Lebenshilfe Magazin herunter (PDF-Format)

Inklusionspreis

Informationen zum Inklusionspreis und Bewerbungsformular

Unsere Sponsoren


Wir danken unserem Hauptsponsor:
Hypovereinsbank

Aktion Mensch:
Aktion Mensch

Imagefilm 2011

Hier können Sie sich unseren Film zum 50 jährigen Bestehen der Lebenshilfe Nürnberg ansehen.